top of page
89169272_10222201492652297_5860475230350213120_o.jpg

STANDARD DE LABRADOR RETRIEVER

Elevage Labradors Grillo's spirit

ASPECT GENERAL

F ortement gebaut, Niere kurze, sehr aktiv. Der Schädel ist breit. Die Brust ist gut gesenkt und die Rippen gut entwickelt; Lende und Hinterhand sind breit und kräftig. 

CARACTERE

Guter Charakter, sehr agil.  Ausgezeichnete Nase; Naschkatze; Leidenschaft für Wasser. Treuer Begleiter, der sich überall anpassen kann. Intelligent, leidenschaftlich und fügsam, er bittet nur zu gefallen. Natürlich freundlich, ohne

TETE ET COU

  • Schädel : Breit, gut definiert, ohne dicke (fleischige) Backen.

  • Haltestelle : Markiert.

  • Nase : Große, gut entwickelte Nasenlöcher.

  • Fang : Kräftig; er ist nicht in Pfeife.

  • Kiefer/Zähne : Kiefer von mittlerer Länge; Kiefer und Zähne stark und mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss, dh die oberen Schneidezähne überlappen die unteren in engem Kontakt und stehen rechtwinklig zum Kiefer.

  • Augen : Von mittlerer Größe, Ausdruck von Intelligenz und gutem Charakter. Farbe Braun oder Haselnuss.

  • Ohren : Weder groß noch schwer, sie liegen am Kopf an und sind eher zurückgestellt.

  • Nacken  : Sauber, kraftvoll und solide, passend zu den gut platzierten Schultern. 

CORPS

  • Rücken : Die Oberlinie ist horizontal.

  • Lende : Breit, kurz und kräftig.

  • Brust : Sehr breit und gut heruntergelassen mit halbrunden Rippen. Dieses Aussehen sollte nicht auf Übergewicht zurückzuführen sein.

MEMBRES ANTERIEURS

  • Gesamtansicht : Rechte vom Ellbogen bis zum Boden, sowohl von vorne als auch von der Seite gesehen.

  • Schultern : Lang und schräg.

  • Unterarme : Guter Knochenbau und gerade.

  • Vorderpfoten : Rund, kompakt: gut gewölbte Zehen und gut entwickelte Ballen.

MEMBRES POSTERIEURS

  • Gesamtbild : Gut entwickelt, die Kruppe fällt nicht zur Rute hin ab.

  • Knie (Knie) : Gut gewinkelt.

  • Mittelfuß/ Sprunggelenk: Das Gelenk (Spitze) der Sprunggelenke ist gut heruntergelassen. Kuhhecken sind zu vermeiden.

  • Hinterpfoten : Rund, kompakt; Gut gewölbte Zehen und gut entwickelte Ballen.

Fellqualität : Das Fell ist ein charakteristisches Merkmal des Labradors. Es ist kurz und dicht, ohne Wellen oder Pony; es macht bei Berührung den Eindruck, ziemlich rau zu sein; die Unterwolle ist witterungsbeständig. 

Ganz schwarz, gelb oder braun (Leberschokolade).

Gelb reicht von hellem Creme bis Rot (Fuchs). Ein kleiner weißer Fleck auf der Brust ist erlaubt.

TAILLE & POIDS

Das Gewicht ist in der Norm nicht angegeben, aber 35 bis 40 kg für einen Rüden und 30 bis 35 kg für eine Hündin erscheinen angemessen.

Ideale Widerristhöhe :  

  • Rüden: 56 – 57 cm  

  • Hündinnen: 54 – 56 cm

ALLURE

Klar und gut deckend. Flüssigkeit, die einen Eindruck von Leichtigkeit vermittelt. Vorderläufe stark, gerade, solide und gut platziert. Beim Anblick des Tieres darf der Beobachter keine Bewegung der aus dem Körper herausragenden Ellbogen feststellen können; die Ellbogen bleiben an letzterem haften und die Beine, nicht zu eng beieinander, machen ihren Schritt ohne Schritt oder seitliche Bewegung. Von hinten gesehen scheinen sich die ohne Kuhhecker gut bemuskelten Hinterbeine so parallel wie möglich zu bewegen, wobei die Sprunggelenke einen Großteil der Arbeit mit Leichtigkeit erledigen. Das Tier vermittelt einen Eindruck von Stärke und Macht.

REMARQUES

  • Jede Abweichung davon sollte als Fehler betrachtet werden, der entsprechend seiner Schwere und seinen Folgen für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes und für seine Fähigkeit, seine traditionelle Arbeit zu verrichten, bestraft wird.

  • Männer sollten zwei normal aussehende Hoden haben, die vollständig in den Hodensack eingedrungen sind.

  •   Zur Zucht dürfen nur Hunde verwendet werden, die gesund und in der Lage sind, die Funktionen zu erfüllen, für die sie ausgewählt wurden, und deren Morphologie typisch für die Rasse ist.

DEFAUTS ENTRAINANT UNE EXCLUSION

  • Aggressiver oder ängstlicher Hund.

  • Jeder Hund mit offensichtlichen Ordnungsabweichungen  körperlich oder verhaltensmäßig wird disqualifiziert.

bottom of page